Neueste Beiträge

Am frühen Samstagabend konnte die Erste im Auswärtsspiel in Bad Ems ihren ersten Sieg einfahren.

Mit dem Ziel, eine gute mannschaftliche Stimmung und Geschlossenheit auf die Platte zu bringen und damit den Ausfall wichtiger Spieler zu kompensieren, reisten die Männer auf die Insel Silberau.

Durch einen guten Start ins Spiel wurde früh ein vielversprechender Grundstein gelegt, denn Abwehr und Torwart taten ihren Job zufriedenstellend. Lediglich im Angriff lief es noch nicht rund und technische Fehler, wie auch Fehlwürfe, ermöglichten den Emsern das Spiel ausgeglichen zu gestalten. Besonders Ende der ersten Halbzeit bis Mitte der zweiten Halbzeit trugen dann die Wechsel von Trainer Darko Maric Früchte. Durch ein cleveres Angriffsspiel mit wenigen Fehlern konnten sich die Horchheimer mit zwischenzeitlich 11 Toren absetzen. Vor allem Björn Schröder war in dieser Spielphase mit einigen Toren und guten Anspielen treibende Kraft. Der beherzte Einsatz in der Abwehr, starke Torwartparaden und eine gute Dosierung der Spielgeschwindigkeit auf Seiten der TuS ließen dem TV Bad Ems keine Aussicht mehr auf einen erfolgreichen Spielausgang. Auch viele Spieler mit bisher geringeren Spielanteilen überzeugten an diesem Abend.

Mit einem 28:33 Endergebnis verabschieden sich die Horchheimer in eine vierwöchige Spielpause bis zum 30.10.2021 gegen den HC Koblenz II.

Die nächsten Termine

Keine Termine

Die TuS Koblenz-Horchheim in Zahlen

1061
Mitglieder
39
Angebote
32
Trainer/innen

Du hast Fragen?

  Captcha erneuern  
 

Bleib immer auf dem Laufenden!



Hier kannst du dich für unseren E-Mail-Newsletter anmelden.