Aktivitäten/Infos

Übergangsregeln für Outdoortraining


 
Nach den aktuell geltenden Vorschriften für die Zielgruppe Breiten- und Freizeitsport Erwachsene bis ca. 70 Jahre dürfen Outdoor-Trainings wieder stattfinden.

Informiert euch bitte über die Auflistung der zurzeit angebotenen Sportstunden.

Folgende Regeln sind streng einzuhalten:

Vorbereitungen


  • Auf der vereinseigenen Wiese hinter der Halle dürfen maximal 10 Personen, im öffentlichen Bereich (Mendelssohnpark, Rheinwiese, Allee...) maximal 12 Personen teilnehmen
  • Es ist eine Voranmeldung beim Übungsleiter notwendig, damit die maximale Gruppengröße vorher geklärt ist
  • Teilnehmerlisten zur Nachverfolgung von Infektionsketten müssen geführt werden (Datum, Ort, ÜL, TN -Name, Anschrift, Telefon)
  • Jeder Übungsleiter informiert seine Gruppe vorher, welche Geräte eventuell mitzubringen sind

 

Verhalten bei Training im öffentlichen Bereich

  • Jeder Teilnehmer ist für die Hygienemaßnahmen selbst zuständig (Mundnasenschutz bei Ankunft / Verlassen, Handtuch, eigene Handgeräte...)
  • Abstandsregeln sind einhalten, auch gegenüber Passanten


Verhalten bei Training auf der vereinseigenen Wiese hinter der Halle

  • Warteschlangen bei Ankunft sind zu vermeiden (punktgenaues Erscheinen ist sinnvoll)
  • Die Hallentür ist verschlossen. Die Übungsleiter schließen 5 min. vorher auf
  • Der Eingang erfolgt direkt durch die Halle in den Garten
  • Umkleiden bleiben ungenutzt. Bitte kommt bereits sportfertig gekleidet
  • Duschen in den vereinseigenen Räumen ist verboten
  • Desinfektionsmittel stehen in der Halle zur Verfügung
  • Die Übungsleiter verschließen die Eingangstür, wenn alle 10 Teilnehmer anwesend sind
  • Der Ausgang erfolgt nach Abschluss der Stunde durch die Gartentür (Einbahnregelung)
  • Ein Abstand von mindestens 1,5 m zwischen den Teilnehmern ist während des Sporttreibens, auch gegenüber Passanten im öffentlichen Raum einzuhalten. Sollte das nicht eingehalten werden können, muss das Training abgebrochen werden
  • Körperkontakt ist zu vermeiden (keine Partnerübungen, Korrektur durch Übungsleiter/Partner)
  • Mundnasenschutz ist während des Trainings nicht vorgeschrieben, eventuell bei Ankunft oder Verlassen der Trainingsstätte

Allgemeine Regeln

  • Nur, wer in eigener Selbstbeurteilung vollständig frei von Corona-Virus-Symptomen ist, darf am Training teilnehmen
  • Infizierte Personen dürfen erst wieder nach 14 Tagen mit ärztlichem Attest teilnehmen