Aktivitäten/Infos

Neuzugänge durch die Ligouri-Brüder


Die Neuzugänge stellen sich vor: L^2 für Hoschem // Saisonstart am morgigen Samstag.
 
201909 LigouriAm morgigen Samstag starten die „Blauen“ verspätet mit einem Heimspiel in die Verbandsligasaison 2019/20,  nachdem das Spiel gegen den Aufsteiger SV Untermosel aufgrund der nicht spielbereiten Halle der Moselaner verlegt werden musste. Zu Gast in der Erbenstraße ist die Oberligareserve der HSG Kastellaun/Simmern, die ihr erstes Saisonspiel mit 45:21 gegen die HSG Sinzig/Remagen/Ahrweiler gewinnen konnte. Anwurf ist um 19:00 Uhr.
 
Mit von der Partie sind auch die Neuzugänge der Blauen. Dabei heißt es L^2 heißt für die Blauen: Mit Lars und Luca Liguori kommen zwei junge talentierte Brüder in den Kader um Trainer Darko Maric. Darko, bekannt für seine gute Arbeit und Förderung junger Spieler, hat zwei ehrgeizige Jungs zum Stammkader der Horchheimer hinzubekommen, die in den Vorbereitungswochen auch gleich Ehrgeiz gezeigt hatten. Neben Lars und Luca kehren Christopher Mildner und Sascha Walscheid zurück zum Team. Somit ist neben jungen Wilden auch Erfahrung zurück gekehrt. Gerade die Wurfgewalt von Christopher Mildner und der Druck von der Rückraumrechts-Position wird dem Angriffsspiel mehr Möglichkeiten geben. Sascha Walscheid wird mit Philipp Karbach die Mittelposition besetzen und das Spiel der Blauen leiten. Beide Rückkehrer sind jedoch in der Hinrunde noch zeitlich eingeschränkt und stehen dem Team noch nicht zu hundert Prozent zur Verfügung.
 
Jetzt aber zu den jungen Neuen im Team: „Mit Lars und Luca ist der erste Schritt getan, das Team zu verjüngen und mit willigen Jungs die Mannschaft weiter zu formen.“, freut sich das Trainerteam auf die Neuzugänge. Der frische Wind war auch gleich im Training und den Testspielen zu sehen. Luca, zu Hause auf der Torwartposition, hatte zuletzt beim Testspiel in Daun eine sehr gute Leistung gezeigt. Lars sammelt mit seinen 17 Jahren gute Erfahrungen und hat ebenfalls positive Eindrücke in den Testspielen auf den Rückraumpositionen hinterlassen. Mit seinem Doppelspielrecht wird Lars parallel in der A-Jugend des HV Vallendar auf Torejagd gehen. Beiden ein herzliches Willkommen in Hoschem. Wir freuen uns auf euch.
 
Zur Person:
 
Lars Liguori
Geb.: 03.10.2001
Bisherige Vereine: HSG Bad Ems Bannberscheid
Position/en: Rückraum Rechts/Links ; Links Außen
 
Luca Liguori
Geb.: 30.03.1999
Bisherige Vereine: HSG Bad Ems Bannberscheid , TV Bassenheim
Position: Torhüter
 
Interview mit den Neuen:
 
Willkommen im Team der Blauen ihr beiden! Wie seid ihr bisher in Horchheim angekommen? Fühlt ihr euch wohl bei den Blauen?
 
Ja, wir finden, dass wir sehr gut in Horchheim angekommen sind und wir uns bereits gut und schnell in die Mannschaft eingelebt haben.
 
Luca, für dich ist es nach dem Verbandsliga-Luft-Schnuppern bei der HSG Bad Ems/Bannberscheid und dem TV Bassenheim der nächste Schritt im Herrenbereich. Was erwartest du dir von der kommenden Saison in Horchheim?
 
Ich möchte in der Kommenden Saison noch konstanter Halten, wie im letzten Jahr und mich somit persönlich noch weiterentwickeln. Außerdem würde ich gern mit um die oberen Plätze der Liga spielen und - wenn sich die Gelegenheit bietet - natürlich auch um den Aufstieg.
 
Mit Darko Maric hast du einen Trainer, der viel Wert auf Taktisches legt. Welche Deckungsvariante hast du als Torwart gerne vor dir stehen? 
 
Dies ist eine schwierige Frage, da jeder Gegner unterschiedlich spielt. Grundsätzlich aber bevorzuge ich die defensive Variante mit der 6-0. Aber gegen Gegner mit einem starken Rückraum hat eine eine offensivere Deckung auch ihre Vorteile.
 
Lars, du bist als 17-Jähriger nach Hoschem gekommen. Wie sind deine Eindrücke im Herrenbereich? 
 
Ich habe in der kurzen Zeit viele Eindrücke gesammelt. Die  größte Änderung ist, dass es viel schneller und härter im Herrenbereich zu geht. Da ist die A Jugend noch etwas anderes.
 
Neben dem Spielrecht in Hoschem bist du noch für die A-Jugend in Vallendar aktiv. Wie wirst du der TuS zur Verfügung stehen?
 
Ich werde eigentlich immer zur Verfügung stehen, solange es zeitlich nicht mit der A-Jugend kollidiert. Ich hoffe natürlich, bestmöglich viele Spiele im Trikot der Blauen zu spielen.
 
In Hoschem wird der Zusammenhalt und die Gemeinschaft groß geschrieben. Wie habt ihr euch bisher eingelebt? Wie ist die Stimmung mit den Jungs?
 
Wir hatten von Anfang an keine Probleme mit den Jungs und haben uns gut eingelebt. Die Stimmung in der Mannschaft ist sehr gut und Lars und ich fühlen uns sehr wohl in der Mannschaft.
 
Vielen Dank für das Interview und viel Erfolg und natürlich Spaß bei unserer TuS