Aktivitäten/Infos

Damen bringen vier Punkte aus dem Westerwald mit

 
2019 2020 DamenVfL Hamm - Damen 17-25 (9-12)

Nachdem beide Heimspiele im Februar trotz sehr ansprechender Leistungen verloren wurden, nahmen sich die Damen der TuS Horchheim vor im März Punkte mitzunehmen. Die erste Reise führte zum Tabellennachbarn nach Hamm. Nach der unglücklichen Niederlage im Hinspiel war hier noch eine Rechnung offen.

Den Start in die Partie verschliefen die Mädels aber vollkommen, sodass es nach kurzer Zeit schon drei Gegentore hagelte, ohne einen eigenen Treffer erzielt zu haben. Nach einer kurzen, aber heftigen Ansprache besannen sich die Gäste auf ihre Stärken und glichen nicht nur aus, sondern übernahmen im Laufe der ersten Halbzeit die Führung. Beim Stand von 9-12 wurden die Seiten gewechselt.

In der Pause nahm man sich vor noch konsequenter in die Lücken zu stoßen und die körperliche Überlegenheit gegenüber den Gastgeberinnen auszuspielen. Den Worten sollten Taten folgen. Nach 42 gespielten Minuten und einem 8:2-Lauf war das Spiel quasi entschieden. Die Hämmscher Damen versuchten nochmal alles um den Rückstand zu verkürzen, aber eine konzentrierte Abwehrleistung, sowie eine gute Chancenverwertung in der Offensive ließen den Vorsprung nie unter sechs Tore sinken. Schlussendlich gewannen die Mädels verdient mit 17-25 und kletterten auf den 5. Tabellenplatz.

Nur sechs Tage später fuhr der nahezu gleiche Kader die nahezu gleiche Strecke in den Westerwald zum neuen Tabellennachbarn aus Wissen und sollte mit dem nahezu gleichen Ergebnis erneut beide Punkte nach Horchheim nehmen.

SSV Wissen - Damen 16-25 (11-13)

Wer einen ähnlich verschlafenen Start wie in der Vorwoche befürchtete, wurde von den Horchheimerinnen eines Besseren belehrt. Nach 12 Minuten sah sich der Heimtrainer bereits gezwungen den kompletten Rückraum auszuwechseln. Der Grund hierfür war ein beeindruckender Start der Gäste (1-6). Da aber auch dies kaum Wirkung zeigte, flog vier Minuten später die grüne Karte auf den Zeitnehmertisch (3-8, 16. min). In Folge schlichen sich leider die ersten Fehler in das Horchheimer Spiel und brachten die Wissener zurück in Schlagdistanz. Nur zwei Tore betrug der Vorsprung beim Gang in die Kabine (11-13).

Wie auch schon gegen Hamm zogen die Gäste nach der Halbzeit das Tempo an und vergrößerten den Abstand Tor um Tor. Basis dafür war eine starke Abwehrleistung, die in den zweiten 30 Minuten nur vier Feldtore zuließ. Spätestens beim 14-21 zehn Minuten vor Schluss war klar, dass nicht nur der zweite Auswärtssieg nacheinander gelingen sollte, sondern auch der nächste Gegner tabellarisch überholt wurde. In dieser Saison scheint der hohe Westerwald ein gutes Pflaster zu sein.

Nach einer einwöchigen Pause geht es für die Damen am 21.03. zum Tabellenführer nach Andernach. Anwurf ist um 19:30 Uhr.

Für unsere TuS spielten in Hamm: Herr, Raß - Schröder(2), Thelen, Sendker(4), Müller(6),Becker(1), Dietz, Kinzer(7/6), Labonde(3), Wilhelmus(1), Mielke(1),

sowie in Wissen: Raß - Schröder(1), Thelen, Sendker(6), Müller (8/3), Dietz(1), Kinzer(4/3), Labonde(1/1), Wilhelmus(2), Mielke(2).