Saisonrückblick 2018/2019

Herren I

Noch zwei Sekunden auf der Uhr. Freiwurf für die Horchheimer im Derby gegen den TV Güls. Der Torschützenkönig der Verbandsliga, Phillip Honnef, nagelt den Ball unter die Unterkante der Latte ins Tor. Großer Jubel und ein versöhnlicher Abschluss für die erste Mannschaft der Blauen, die die Saison auf dem dritten Tabellenplatz, punktgleich mit dem zweiten HSG Kastellaun/Simmern II, abschlossen.

Doch eine Entscheidung in letzter Sekunde steht exemplarisch für den Saisonverlauf der Seniorenteams: Zwei Spiele der ersten Mannschaft wurden gegen den Tabellenzweiten mit je einem Tor Unterschied in den letzten Sekunden entschieden. Leider je zu Gunsten der Hunsrücker. Ein zweiter Platz in der Verbandsliga wäre also mit mehr Cleverness drin gewesen.


Damen

In letzter Sekunde schafften auch unsere Damen, als letztjähriger Aufsteiger, die Bezirksliga zu halten und mit dem Sieg gegen den VfL Hamm auf den rettenden Tabellenplatz zu klettern. Glückwunsch an die Damen um das Trainerduo Bastian Henrich und Sebastian Bischoff, die verletzungsgeplagt personell auf dem Zahnfleisch gehen mussten. Damit nicht genug an Spannung:


Herren II

Am letzten Spieltag schaffte es auch unsere zweite Mannschaft, den Vizemeistertitel in der Bezirksliga zu ergattern und schob sich zwischen die Koblenzer Lokalrivalen TV Moselweiß III und II. Der Kader der Zweiten ist mit alten Hoschemer Recken gespickt und sorgt für viel Spaß auf und neben der „Platte“. Gerade der Gedanke „Ein Dorf. Ein Team.“ wird hier weiter gelebt. In Summe ist zu resultieren: Für Spannung war im Saisonendspurt gesorgt.


Großer Zuwachs bei der Hoschemer E-Jugend

Nach der Hiobsbotschaft vor dem Saisonstart, die B-Jugend nicht am Spielbetrieb melden zu können, wächst die Handballjugend nun wieder. Mit teilweise knapp 25-30 Kindern trainiert unsere E-Jugend in der Erbenstraße. Eine neue Hallenzeit konnte gefunden werden, sodass in der neuen Saison neben der E-Jugend voraussichtlich auch eine D-Jugend am Spielbetrieb teilnehmen kann. Junger Nachwuchs kommt von den Minis und der Ballspielgruppe. Ob auch die Ballspielgruppe und die Schul-AG gehalten werden können, ist offen. Nach langem und gelungenem Einsatz wird Heike Bernardi das Amt am Ende der Saison niederlegen. Die Handballer sagen ihr und Dominik Bernardi herzlichen Dank für den Einsatz rund um die Jugend. Dabei sollen die Aktiven Nils Kürsten und Christian Gläser als Stützen der Jugendarbeit nicht unerwähnt bleiben.


Die neue Saison fest im Visier: Ex-Zweitligaspieler Maric übernimmt das Ruder

Das Karussell im Handball-Rheinland dreht sich weiter. Einige Wechsel und Spielgemeinschaften stehen im Raum. Bei der ersten Mannschaft bleibt die Konstanz bestehen. Mit Darko Maric konnte ein zweitligaerfahrener Spieler und Oberligatrainer gewonnen werden, der unter anderem gemeinsam mit Markus Klepzig für den TV Vallendar in der 3. Liga auf Torejagd gegangen ist und ein Altbekannter im Rheinland ist. „Wir freuen uns, dass sich Darko trotz der vielen Angebote für uns und den Weg der Horchheimer entschieden hat“, heißt es von Seiten der sportlichen Leitung. Mit Darko Maric sollen junge Talente gefördert und die Mannschaft verjüngt werden. Neben den Rückkehrern Christopher Mildner und Sascha Walscheid stehen bereits weitere Neuzugänge fest. Darunter die angesprochenen talentierten Spieler. Christian Klapthor wird neben dem Co-Traineramt die Schuhe für die Blauen schnüren. Verletzungsbedingt rückt Mike Schäfer als Unterstützung mit auf die Trainerbank.
Auch für die Damen wird es in der Bezirksliga weitergehen. Das Team bleibt im Kern zusammen und wird in der neuen Spielzeit wieder versuchen, frühzeitig Punkte für den Klassenerhalt einzuholen.


Auch neben der Platte muss es stimmen

Doch vorher heißt es wie jedes Jahr, die Gemeinschaft zu fördern und die neuen Spieler/innen zu integrieren. Dafür eignen sich natürlich die Kirmes mit dem eigenen Cocktailstand und das ein oder andere Getränk gemeinsam mit unseren Dorfvereinen. Was daraus entstehen kann, hat man beim Derby in Güls gesehen. Mit dem Bus und 70 Fans im Schlepptau wurde das Auswärtsspiel zum Heimspiel gestaltet. Tatkräftig dabei, die Jungs vom FC 1911 Horchheim. Besten Dank für den Support. Wir revangieren uns in diesem Jahr! Was natürlich auch nicht fehlen wird, sind der ein oder andere Abend bei unserem Vasi und der traditionellen Weizentag. Wir freuen uns drauf! Lieben Dank an alle Partner, Förderer und natürlich die treuen Zuschauer. Wir sehen uns spätestens auf der Horchheimer Kirmes und zum Saisonstart 2019. Doch auch das geharzte Leder wird noch im Mai im Mittelpunkt stehen. Wartet ab...
RSS
20190509_saisonrueckblick_01
 
Detail Download
Abteilungsleiter Markus Klepzig und Trainer Darko Maric
20190509_saisonrueckblick_02
 
Detail Download
1. Herrenmannschaft
20190509_saisonrueckblick_03
 
Detail Download
Damenmannschaft
20190509_saisonrueckblick_04
 
Detail Download
 
 
Powered by Phoca Gallery